Freie Urbanistin, Stadtphilosophin und aktive Städterin. Kommt aus dem Allgäu und Barcelona, lebt und arbeitet in Offenbach und Frankfurt. Ist für ihre Projekte europaweit unterwegs und mit vielen Initiativen und freien Projektgruppen im Austausch.

Sie studierte Ethnologie und Kulturanthropologie an der Johannes Gutenberg Universität zu Mainz, danach Architektur B.A. und Urban Agglomeration (Urbanismus) M.Sc. an der Fach- hochschule Frankfurt und Urban Studies an der Malmö Högskola. Zurzeit ist sie Lehrbeauf- tragte an der Universität Kassel und an der Frankfurt University of Applied Sciences im Be- reich der prozessorientierten Stadtforschung und konzipiert aktuell das Vermittlungspro- gramm des Deutschen Architektur Museum mit.

Sie installierte 2015 zwei Straßenbahnhaltestellen an der Offenbacher Landstraße, um auf den mangelnden Ausbau des ÖPNV aufmerksam zu machen. Sie gründetet 2016 den gemeinnützigen Verein stadtmenschen offenbach e.V., um den öffentlichen Raum in der Stadt Offenbach zu bespielen und die Redemokratisierung durch performative Aktionen und Spiele in öffentlichen Räumen und die wieder Aneignung des selbigen zu ermöglichen. 2017 war sie Gründungsmitglied der Initiative Hauptbahnhof Offenbach, der es sich zur Aufgabe gemacht hat das kulturdenkmalgeschütze Bahnhofsgebäude einer gemeinwohlorientierten Entwicklung zuzuführen. Im gleichen Jahr gründete sie die Radiosendung/Podcast mit einer Fahrradverkehrsplanerin, R-U-Rban beim Regionalsender Radio X. Sie organisierte zusammen mit anderen Aktivist*Innen 2018 das Festival für analoge und digitale commons, das Bend Make Change an der Hochschule für Gestaltung Offenbach.

Seit 2018 konzipiert sie die alte Seilerei in Sachsenhausen neu und gründete den Förderverein Seilerbahn Kunst und Kultur e.V.
2019/20 war sie Teil des Konzept/Leitungsteam des Implantieren Festival und dort u.a. für das Diskurprogramm verantwortlich.

Sie arbeitet als freie Vernetze:in und Vermittler:in in verschiedenen Projekten mit und entwickelt und konzipiert Diskurse in urbanistischen und queeren Kontexten.